Schwimmende Straßen

Die Vergangenheit trägt immer den Namen, den du ihr gibst. Dass das auch mit der Zukunft funktioniert, glaubt nur keiner so recht.

Wir schreiben Erinnerungsentwürfe auf Zukunftskonzeptpapier. Wenn die Miene bricht, gibt es immerhin noch die Monster der Gegenwart, die sich zwischen Schreibtisch und Bett und auf dem Weg zum Supermarkt verstecken. Du hast Angst vor der Hitze, die dich erdrücken könnte, wenn du dir Erlebtes aus der Seele schreist. Und auf einmal bist du wieder 15, mit deiner Rebellion allein, aber wenigstens hat es in die Form gepasst, weil jeder irgendwie wusste, dass Pubertät mehr ist als nur Pickel. Doch die Schmerzen des Faustschlages direkt in deine Magengegend wirken noch nach, als du merkst, dass dir deine Erfahrung nicht auf der Stirn geschrieben steht. Zurecht fragst du dich, ob das alles jetzt umsonst war, ob die Vergangenheit entwertet werden kann wie ein Busticket von einer Station zur nächsten während alle anderen nur müde lächelnd und mit Kopfhörern im Ohr auf dich hinab schauen. Und wenn du dann an der falschen Station aussteigst, hilft dir niemand, den Weg zurück zu finden, obwohl alle in dieser Stadt zu Hause sind. Alle außer dir. Vielleicht ist es an der Zeit, hier sein Zelt aufzuschlagen, oder wenigstens ein Haus aus Karton, Zeitungen und anderem Verpackungsmaterial, weil es für mehr nicht reicht. Wenn es dann vom Regen der Zeit aufweicht, schiebt sich vielleicht eine Hand durch den Schlitz über deinem Kopf um dir aufzuhelfen und dir den Weg durch die schwimmenden Straßen zu zeigen. 



0 views